Palais Epstein

Ausstellung 2006

Auf fünf Medienstationen mit hochformatigen 30-Zoll-Screens konnten die Besucher Texte, Bilder, Grafiken, Animationen und kurze Videoclips abrufen. Eine Animation zeigte "Besitzer und Nutzung von Ringstraßengebäuden im Jahr 1914", eine weitere lieferte eine Übersicht der Bewohner des Häuserblocks "Palais Epstein" im letzten Jahrhundert. Zur Familie Epstein wurde eine Spezialstation mit Stammbaum-Interface und einer Stammbaum-Animation entwickelt.

Museum Arbeitswelt Steyr

Medientechnik 2006

Aus der Sicht von Kunst und Wissenschaft werden die Mechanismen der immer dichter werdenden internationalen Verflechtung von Produktion und Auswirkungen auf Arbeit, Leben und Gesellschaft dargestellt. checkpointmedia übernahm die Planung und Ausführung der Medientechnik des Museums, darunter zahlreiche Großprojektionen.

Ausstellung "Zwischen Himmel und Erde - Mozarts geistliche Musik"

Medienstation für das Dommuseum Salzburg 2006

checkpointmedia adaptierte eine Medienstation, welche Bilder zu Mozarts Werk als Rückprojektion präsentierte.

Mozarthaus Vienna

Medienstationen 2006

Die audiovisuellen Installationen im Mozarthaus sind inspiriert von den Medientechniken und „Wunderwelten“ aus Mozarts Zeit: Die Installation zum Thema „Figaro“ vereint das Prinzip alter Puzzlewürfelspiele mit moderner Ästhetik und Videotechnik. Den Abschluss bildet die multimediale Hommage an Mozarts Oper „Die Zauberflöte“: Eine Bühnenlandschaft aus Kulissen, Projektionen und Lichteffekten zeigt eine Kurzversion der „Zauberflöte“ als virtuelle Spiegeloper von 1791 bis heute.